MENU
Scoliosis Research Society
SRS: Scoliosis Research Society

Scoliosis Research Society

Auf die optimale Versorgung von Patienten mit Wirbelsäulendeformität gewidmet

Mit einer Skoliose aufwachsen

Häufig gestellte Fragen zum Aufwachsen mit einer Skoliose

Welche gesundheitlichen Probleme habe ich möglicherweise später im Leben, die aus meiner Skolioseerkrankung resultieren?
Eventuelle Probleme die später im Leben durch die Skoliose entstehen können, hängen mit der Größe und der genauen Lage der Verkrümmung an der Wirbelsäule zusammen. Grundsätzlich gilt, dass Menschen mit einer Verkrümmung unter 30° das gleiche Risiko für Rückenschmerzen haben, wie Mensch ohne eine Skoliose. Menschen mit stärkerer, unbehandelter Verkrümmung (zwischen 50 und 60°) werden eher Rückenschmerzen bekommen, besonders im Lendenwirbelbereich.

Werde ich einen Buckel bekommen?
Das hängt von dem Schweregrad der Verkrümmung ab und ob sie korrigiert wurde.

Es sieht so aus, als sei eine Hüfte höher als die andere. Gibt eine Möglichkeit dies zu korrigieren?
Wenn der Beinlängenunterschied mehr als 2cm beträgt, gibt es die Möglichkeit, dass der Arzt orthopädische Schuheinlagen verschreibt und so die Asymmetrie ausgleicht

Kann die Skoliose die Möglichkeit Kinder zu beeinträchtigen?
Nein, das sollte nicht sein. Es gibt eine Menge Studien zum Thema Skoliose und Schwangerschaft und keine hat Schwierigkeiten bei der Entbindung im Zusammenhang mit Skoliosepatientinnen aufgezeigt. Es gibt keinen erhöhten embryonalen Disstress , keine Frühgeburten oder andere Geburtsprobleme. Interessanterweise gab es eine Studie die aufzeigte, dass die Häufigkeit eines notwendigen Kaiserschnittes bei Frauen mit einer Skoliose nur die Hälfte des nationalen Durchschnittes betrug.

Zusätzlich verursacht die Schwangerschaft bei einer nicht fusionierten Wirbelsäule auch normalerweise keine signifikante Vergrößerung des Skoliosewinkels

Kann ich später eine Epiduralanästhesie bekommen?
Ja, eine Epiduralanästhesie bei der Geburt ist möglich. Bei sehr starken Krümmungen ist es technisch ein bisschen schwieriger, aber es müsste trotzdem möglich sein.

Sollten Sie eine Wirbelsäulenversteifung bekommen haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Geburtshelfer und der Anästhesist wissen, welche Segmente fusioniert wurden.

Macht mich die Skoliose anfälliger für Osteoporose?
Es ist strittig, ob Skoliosen möglichweise an (übermäßigem) Knochenabbau (Osteoporose) beteiligt sind, aber es gibt keinen tatsächlichen Beweis für den Zusammenhang. Sie sollten Ihre Knochen gesund halten, indem Sie nicht rauchen, ausreichend Calcium und Vitamin D zu sich nehmen und jede Menge Kraftübungen durchführen. Das gilt für Menschen mit und ohne Skoliose..

Beeinflusst die Skoliose was ich später im Leben mache, zum Beispiel welchen Beruf ich ausüben kann?
Nein, das sollte nicht sein.

Werden am Flughafen die Metalldetektoren anschlagen, nachdem ich Stäbe in meinem Köper habe?
Das hängt davon ab, wie empfindlich der Detektor eingestellt ist, aber normalerweise wird er nicht anschlagen. Es ist empfehlenswert, Ihren Implantatpass zur Hand zu haben, da dort notiert ist, dass Sie Metallimplantate in sich tragen. Notfalls können Sie auch Ihre Narben auf Ihrem Rücken zeigen, wenn der Detektor anschlägt(

Muss ich bei einer Zahnbehandlung Antibiotika einnehmen, wenn ich eine Wirbelsäulenversteifung / Wirbelsäulenfusion habe?
Diese Frage wird kontrovers diskutiert. Sie bezieht sich auf die Möglichkeit einer Infektion der Wirbelsäulenimplantate, nach einer Zahnbehandlung. Jedoch, werden Anstrengungen unternommen, formelle Richtlinien, in Bezug auf die prophylaktische Antibiotikagabe vor Zahnbehandlungen zu entwickeln. Sie betrifft Patienten mit einer Wirbelsäulenoperation, bei der Implantate eingesetzt wurden. Bitte besprechen Sie das mit Ihrem Wirbelsäulenchirurgen bevor Sie eine Zahnbehandlung durchführen lassen.