MENU
Scoliosis Research Society
SRS: Scoliosis Research Society

Scoliosis Research Society

Auf die optimale Versorgung von Patienten mit Wirbelsäulendeformität gewidmet

Kyphose

Fortschreitende Kyphose / Verlauf

Wedge shaped appearance of vertebrae in Scheuermann's Disease.
Abbildung 1: Das rechte Bild
zeigt einen vergrößerten
Ausschnitt der Keilwirbeln,
die bei einem Morbus
Scheuermann vorliegen.
Für die Hyperkyphose, (das Vorwölben der Brustwirbelsäule über das normale Maß hinaus) gibt es folgende Klassifikation: Die funktionelle (haltungsbedingte) Hyperkyphose und die strukturelle, beziehungsweise statische Kyphose. Eine funktionelle Kyphose kann der Patient durch gerades Stehen korrigieren. Patienten mit haltungsbedingter Skoliose zeigen keine Anomalien ihrer Wirbelsäule auf. Die Scheuermann-Krankheit (Morbus Scheuermann) ist eine rigide (starre) strukturelle Kyphose. Der vordere Anteil der Wirbelsäule wächst langsamer als der hintere. Dies führt dazu, dass die Wirbelsäule keilförmigen, anstatt viereckige Wirbel ausbildet, die sich gut ausrichten würden. Der Prozess findet im Alter von 12 bis 15 Jahren bei Jungen statt, während die Wirbelsäule ein beschleunigtes Knochenwachstum erfährt. Bei Mädchen einige Jahre früher. Am besten sieht man die anormale Kyphose von der Seite, wenn sich der Patient nach vorne beugt. Dann ist eine scharfe, leicht kantige anormale Kyphose deutlich sichtbar.

A: Lateral x-ray of a patient with Scheuremann's disease. B: Close-up x-ray demonstrating wedge-shaped vertebrae characteristic of Scheuremann's disease.

Abbildung 2:
A) Seitenansicht eines Patienten
Röntgenbildes mit Morbus Scheuermann.
B) Der Vergrößerungsausschnitt des
Röntgenbildes zeigt Keilwirbel,
die charakteristisch für diese
Erkrankung sind .

Patienten mit einer Scheuermann-Erkrankung fallen durch eine schlechte Haltung und durch ihre Beschwerden über Rückenschmerzen auf. Üblicherweise tritt der Rückenschmerz während des frühen Teenageralters auf und nimmt bis zum Erwachsenenalter ab. Selten beeinträchtigt der Schmerz den normalen Tagesablauf oder das Berufsleben. Die Kyphose weist mehr Symptome auf, wenn der Apex (der Krümmungs-Scheitelpunkt) im mittleren bis unteren Rücken liegt und nicht im oberen Rückenbereich. In schweren Fällen kann ein Erwachsener nicht mehr auf dem Rücken liegen ohne mehrere Kissen als Lagerungshilfen unter dem Kopf.

Kyphosen die sich während des Wachstums ausbilden, bleiben zumeist leicht. Sie müssen nur regelmäßig durch Röntgenkontrollen beobachtet werden.