MENU
Scoliosis Research Society
SRS: Scoliosis Research Society

Scoliosis Research Society

Auf die optimale Versorgung von Patienten mit Wirbelsäulendeformität gewidmet

Was verursacht eine anormale Kyphose?

kyphosis kyphosis
Abbildung 1A: Abbildung 1B:

Der Begriff Hyperkyphose (Rundrücken) wird allgemein benutzt, wenn man von der Seite gesehen, eine übermäßigen Krümmung der Brustwirbelsäule erkennen kann (Abbildung 1A und B). Übermäßige Rundrücken können einfach nur haltungsbedingt sein und können daher oft durch Krankengymnastik oder korrekte Haltung korrigiert werden. Ein kleiner Prozentsatz der Patienten kann eine rigidere Deformität haben, als der haltungsbedingte Typ. Diese werden dann begleitet von Keilwirbeln. Die zuletzt genannte Form wird Scheuermann Kyphose genannt und ist viel schwieriger zu behandeln, als die haltungsbedingte Skoliose. Die Ursachen für seine Entstehung sind unbekannt. Beim noch nicht ausgewachsenen Jugendlichen kann beim Morbus Scheuermann / der Scheuermann Kyphose das Tragen eines Korsetts empfohlen werden.

Die kongenitale Kyphose resultiert aus Fehlern in der Bildung eines oder mehrerer Knochen der Wirbelsäule. Dies ist die seltenste Ursache für einen übermäßigen Rundrücken und bedarf der Untersuchung durch einen Wirbelsäulenchirurgen. Ein übermäßiger Rundrücken kann auch aus Krankheiten, wie der Spondylitis Ankylosans (Morbus Bechterew) oder einer Osteoporose entstehen.