MENU
Scoliosis Research Society
SRS: Scoliosis Research Society

Scoliosis Research Society

Auf die optimale Versorgung von Patienten mit Wirbelsäulendeformität gewidmet

„Early Onset“ Skoliose

Operation

Hemi-Epiphysiodese

Dieses chirurgische Verfahren wird durchgeführt, um das abnorme Wachstum auf einer Seite der Wirbelsäule zu stoppen, in der Hoffnung, dass das kontinuierliche weitere Wachstum der anderen Wirbelsäulenseite dazu führt, dass die Krümmung im Laufe der Zeit ausgeglichen wird. Jede Krümmung hat eine konkave und eine konvexe Seite. (Abbildung 6). Wenn die Wachstumszentren entfernt werden und die konvexe Seite fusioniert ist, könnte die konkave Seite weiter wachsen, was möglicherweise zu einer Verbesserung der Verkrümmung führen könnte. Wie bereits erwähnt, können die Ergebnisse dieses Verfahrens bei Kleinkindern mit einer Wirbelsäulendeformität nicht kalkulierbar sein.

Figure 6

Konvex => Wölbung nach außen, erhaben; Konkav => eingebogen

Abbildung 6 – Mit der Hemi-Epiphysiodese beabsichtigt der Chirurg das unnormale Wachstum an einer Seite der Wirbelsäule zu stoppen, in der Hoffnung, dass das weitere Wachstum der anderen Seite die Krümmung im Laufe der Zeit korrigiert.